Farben erwünscht — Ausbau einer Büroetage

Farben erwünscht — Ausbau einer Büroetage

Lange hatten Bauherrin und Architekt nach den geeigneten Räumlichkeiten gesucht. Am Ende fanden sie das richtige Objekt: Im umgebauten Kantcenter in der Wilmersdorfer Straße in Berlin. Im Herzen Charlottenburgs, dort wo vieles in seiner städtebaulichen Ästhetik an den „alten“ Berliner Westen erinnert, entschloss sich die Geschäftsführerin der Personalserviceagentur AZ GmbH zu einem Perspektivwechsel.

Glas als Rückgrat und Ergänzung!

Da der Zuschnitt der Büroetage eher beliebig schien und um der gleichsam willkürlichen Grundfläche einen Ruhepunkt und ein Rückgrat zu verleihen, wurde eine lange geschwungene Glaswand entworfen. Diese Wand zieht sich wie eine Linie durch den Raum, bildet eine räumliche Klammer und gibt den verschiedenen Bürozonen den notwendigen Halt. Denn das Glas mit seinen farbigen Segmenten teilt die Fläche in die verschiedenen Bereiche aus Team-, Service- und Kommunikationszone. Sein besonderes Gesicht erhält der Raum durch ein mutiges Spiel mit Farben und Formen. Die beherzten Akzente gehören als Gestaltungselemente nicht nur zum „corporate design“ der Agentur, sondern sie spiegeln auch ein Stück Unternehmensphilosophie wider: „Hier arbeitet ein starkes Frauenteam.“

Text: Manuela Zappe
Fotos: © Andreas Riedel